News Damen

Aktuelles vom Frauenfußball

Damen bleiben auf Kurs

Die beiden letzten Spiele konnte die SG SFR jeweils klar für sich entscheiden und damit den Anschluss an die Tabellenspitze halten. Spannend dürfte daher das Spiel gegen den Ligaprimus SG Seeon Pittenhart am kommenden Sonntag, 10.5.2015 um 17.00 Uhr in Söllhuben werden.

Beim letzten Heimspiel gegen den TSV 66 Polling freuten sich die Mädls über die zahlreichen Zuschauer und konnten einen 4:1-Heimsieg einfahren. Getrübt wurde die Freude durch das Verletzungspech der Gäste, die mit drei Patienten nach Hause reisen mussten. Anfangs fanden unsere Damen nicht ins Spiel, auf die körperbetonte Spielart musste man sich erst einstellen. Folgerichtig gingen die Pollinger in der 8. Minute in Führung: Nach einem Ballverlust marschierte eine Abwehrspielerin in Richtung Söllhubener Tor, den Schuss aus rund 25 Meter Entfernung versenkte sie zielgenau unter der Latte und ließ der Torfrau M. Görgmaier so keine Chance. Die richtige Antwort darauf fand L. Grabmeier mit einem Doppelschlag in der 13. und 18. Minute, so dass man mit einer 2:1-Führung in die Pause gehen konnte. Die Gäste bäumten sich nach dem Seitenwechsel zwar noch kurz auf, aber spätestens mit dem 3:1 in der 62. Minute durch S. Dirmeier und den Verletzungssorgen war die Partie entschieden. Den Schlusspunkt setzte in der 88. Minute F. Bartl mit dem 4:1.

Zum Auswärtsspiel nach Vachendorf reiste man mit gehörigem Respekt, denn das Hinspiel konnte man nur nach hartem Kampf knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Vielleicht war das das Entscheidende, denn die SG zeigte von der ersten Minute an, dass man diese drei Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Dennoch dauerte es eine knappe Viertelstunde bis Goalgetter L. Grabmeier für das 0:1 sorgte. Zur Halbzeit, als die Herren des SVS bereits ihre Meisterschaft feierten, stand es in Vachendorf 0:3. Für die Tore hatten Andrea W. (18.) und P. Rödig (33.) gesorgt. Ersatzgeschwächt mussten die Vachendorfer die zweite Spielhälfte zum Teil in Unterzahl bestreiten. Auch wenn sie Kampfgeist zeigten, blieben sie chancenlos und mussten eine 0:6-Niederlage einstecken. Weitere Torschützen waren A. Winkler, L. Bauer und F. Bartl.

An dieser Stelle möchten die Mädls der 1.Mannschaft des SVS zu einer tollen Saison und dem verdienten Aufstieg in die Kreisklasse gratulieren!

Und allen, denen die Herrenspiele nun zu wenig Spannung bieten: Die Damen freuen sich über jeden Zuschauer!

Laden...
Laden...

Please publish modules in offcanvas position.