News Damen

Aktuelles vom Frauenfußball

Mädls der SG SFR sind Meister - SVS freut sich über Triple-Meisterschaft!

Hätte damit noch jemand gerechnet?! Nachdem die Damen aus den vorherigen zwei Spielen nur zwei Punkte mitnehmen konnten (3:3 in Hammerau und 2:2 nach einer 2:0-Führung in der Hitzeschlacht von Inzell) hatte man sich bereits damit auseinandergesetzt, die Meisterschaft abschreiben zu müssen. Am letzten Spieltag lag man mit einem Punkt hinter der SG Seeon-Pittenhart und hatte damit die Meisterschaft nicht mehr in der eigenen Hand. Während man vor heimischen Publikum gegen den Drittplatzierten DJK Nussdorf antrat, spielte die SG Seeon-Pittenhart zeitgleich gegen Inzell und musste „nur“ gewinnen, um den Meisterpokal in Händen zu halten.

Unsere Mädls taten das einzig Richtige in dieser Situation und konzentrierten sich darauf, sich zumindest mit einem Sieg aus der Saison 14/15 zu verabschieden. Nach der fast schon typischen etwas verschlafenen Viertelstunde, war es S. Dirmeier, die in der 21. Minute für die 1:0-Führung sorgte. Nur drei Minuten später brachten die Gäste den Ball nicht aus dem Strafraum und lenkten ihn schließlich ins eigene Tor. Die SG kombinierte sich fast schon in Rage und so ging es Schlag auf Schlag, L. Grabmeier (28., 37.) und A. Winkler (34.) sorgten für den 5:0-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter, die Mädls zeigten wirklich tollen Fußball und schöne Tore: L. Grabmeier (53.) und F. Bartl (66., 80.) erhöhten auf 8:0. Danach schalteten unsere Damen einen Gang zurück und fingen sich in der 82. Minute noch den 8:1-Anschlusstreffer, der zugleich das Endresultat besiegelte.

Nach dem Schlusspfiff wusste aber niemand so recht, was man nun tun sollte: Über den souveränen Sieg freuen? Über die verlorenen Punkte der vorherigen Spiele ärgern? Stolz auf eine tolle Saion sein oder darüber verzweifeln, dass man die Meisterschaft nicht schon klar gemacht hatte? Und in Seeon waren noch ein paar Minuten zu spielen… Dann endlich der erlösende Anruf: Enstand in Seeon 1:2! Die Mädls der SG SFR sind Meister! Die Freude darüber war unbeschreiblich!

Kurz darauf überreichte die Spielleiterin Carmen Gardill auch schon den Pokal an Meister-Kapitän Anna Summerer und gratulierte den Trainern Flo Till und Rothy. Im Anschluss fand auch noch eine kleine Feier am Sportheim statt und die drei Pokale der Ersten, Zweiten und Damen-Mannschaft wurden nicht nur einmal mit isotonischen Erfrischungsgetränken befüllt, denn „Samma Moasda oder samma’s ned?!“

Natürlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass Lena Grabmeier sich mit 22 Toren zusammen mit Vroni Bichler von der SG Seeon-Pittenhart die Torjägerkanone sicherte. Auf den Plätzen drei und vier finden sich ebenfalls zwei Spielerinnen der SG SFR: Susi Dirmeier (12) und Fränzi Bartl (10).

Als Abschluss bleibt den Mädls nur noch ein großes „Danke“ auszusprechen: Zuallererst natürlich an die Trainer, aber auch an die Vorstandschaft und Abteilungsleiter der Vereine, an die Platzwarte (besonders für den Meisterrasen), den Sportheimwirt, an „Spano“ für die Kaugummispende und, und, und…. Auf geht’s in die Kreisliga 2015/16!

Laden...

Please publish modules in offcanvas position.