Hart erkämpfter Sieg!

Drucken

Ein Match auf Augenhöhe lieferten sich der SV Söllhuben und der TSV Neubeuern, so entwickelte sich ein temporeiches und rasantes Spiel. Die erste Chance verbuchte der SVS nach 10 Minuten, als ein 25 m Knaller von Sepp Öttl den Innenpfosten touchierte und wieder ins Feld sprang.

32 Min. waren gespielt, als Hannes Schaal im 16er rüde von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dominik Spanovic souverän zur 1:0 Führung. Die Hausherren reagierten mit wütenden Angriffen und so musste Torwart Florian Steiner mehrmals sein ganzes Können aufbieten um die Pausenführung zu festigen.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, doch die Linnemänner hielten gut dagegen. In der 63. Min. segelte eine Flanke in den Strafraum des TSV Neubeuern. Der Keeper der Heimelf eilte aus seinem Kasten, kam jedoch gegen  Hannes Schaal zu spät und dieser setzte die Kugel per Kopf zum 2:0 in die Maschen. Die Hausherren steckten nicht auf und bekamen in der 75. Min. ein Elfmetergeschenk und verkürzten auf 2:1. In der Druckphase der Gastgeber zog der SVS einen herrlichen Konter auf. Sepp Öttl setzte Dominik Spanovic in Szene und dieser bediente Hannes Schaal, der eiskalt zum 3:1 einnetzte.

Mit der Hoffnung, dass die angeschlagenen Spieler  bis Dienstag wieder fit werden, geht es am 9.10. um 19.30 Uhr zum Tabellenführer nach Flintsbach!

Die Zweite unterlag dem TSV Neubeuern II mit 3:2. Die Tore für den SVS erzielten Florian Wieser und Hansi Furtner.

Die Zweite des SVS erwartet am Samstag, 6.10. um 16.00 Uhr den seit 10 Spielen unbesiegten Tabellenführer ASV Flintsbach II