News Junioren

Aktuelles vom Jugendfußball

News:Junioren

Souverän verteidigte die Kratzer – Elf ihren 2. Tabellenplatz. Mit 6:1 wurde der TuS Prien im eigenen Stadion besiegt. Von Beginn an bestimmte man die Partie und zeigte zum Teil schöne Kombinationen. So war es nur eine Frage der Zeit bis zur 1:0 Führung, die der wiedergenesene Lukas Ugolini per Kopf nach einer Ecke von Lauri Böhm erzielt hat. Kurz darauf brachte eine schöne Kombination durch Stefan Reiter das 2:0. So ging man mit einem beruhigendem Vorsprung in die Pause.

Im letzten Heimspiel dieses Jahres standen sich die punktgleichen Zweiten TSV Haag  und die SG Aschau/Bernau/Frasdorf/Söllhuben gegenüber. In einem spannenden Spiel besiegte die Heimelf die Gäste aus Haag mit 4:3 und eroberte sich den alleinigen 2. Tabellenplatz. Zunächst sah es nach einer klaren Angelegenheit aus.

Mit einer guten kämpferischen Leistung wurde der Tabellennachbar SV Schloßberg auf dem eigenen Kunstrasenplatz mit 2:1 besiegt. Der kleine aber gut bespielbare Kunstrasen hatte für beide Mannschaften so seine Tücken. Viel zu ungenau wurde auf beiden Seiten gespielt und deshalb war schon bald klar, dass hier nur ein Sieg durch Kampf möglich war.

Nach einem auf gutem Niveau befindlichen Kreiskassenspiel haben sich die SG Aschau/Bernau/Frasdorf/Söllhuben und die JFG Maxlrain 2:2 Unentschieden getrennt. Geprägt war die Partie von dem vorbildlichen Fairplay der Kratzer-Truppe. Obwohl der Schiedsrichter auf Abstoß entschieden hat, machten ihn die Burschen darauf aufmerksam, dass es Eckstoß für den Gast geben muss. Ironie des Schicksals war, dass dieser Eckstoß die 0:1 Führung für die JFG brachte. Aber trotzdem Hut ab für diese faire Aktion, so muss Jugendfußball sein.

“Man kann ja verlieren, aber nicht so”, war die Meinung von Trainer Franz Kratzer. Seine Elf hat sich in den letzten 15 Minuten beim Spitzenspiel in Brannenburg gegen die JFG Oberes Inntal nämlich selbst aufgegeben. Von einem 0:1 wurde innerhalb weniger Minuten ein 0:4. Vor allem die Innenverteidiger Johannes Dangl und Julian König zeigten sich völlig indisponiert  und ließen alles vermissen, was sie in den bisherigen Spielen ausgezeichnet hat.

Mit einem 1:0 Sieg gegen die JFG Inn/Achental hat sich die Kratzer-Elf in der Spitzengruppe der Kreisklasse etabliert. Mit einer tollen Mannschaftsleistung gegen eine starke Heimmannschaft waren die drei Punkte verdient. Auf dem Nebenplatz in Neubeuern entwickelte sich von Beginn an ein schnelles Spiel, wobei die Gäste zu diesem Zeitpunkt die besseren Möglichkeiten hatten.

Obwohl 5 Stammspieler aus den verschiedensten Gründen ersetzt werden mussten, landete die C1 einen souveränen 8:2 Heimsieg gegen die SG Ostermünchen/Aßling/Emmering. Bereits in der 10. Minute verwertete Mittelstürmer Stefan Reiter eine tolles Zuspiel von Lauri Böhm zur 1:0 Führung, nachdem er zuvor zweimal in aussichtsreicher Position noch gescheitert war. Eine Uneinigkeit zwischen Torwart und Libero bescherte dem Gast den Ausgleich.

Einen großen Kampf lieferte die Kratzer-Elf dem haushohen Favoriten in der C-Junioren Kreisklasse, dem Deutschen-Fußball-Internat (DFI). Erst in den letzten Spielminuten kamen die Talente aus der Bad Aiblinger Kaderschmiede zum verdienten 5:2 Erfolg. Furios startete die Heimelf und bereits in der 4. Minute war Lauri Böhm nach einem gekonnten Angriff der Schütze zum 1:0.

Einen guten Start hatte die neuformierte Mannschaft in der Kreisklasse. Mit einem überlegenen 7:2 Sieg wurde dem Aufsteiger SV Westerndorf die Grenzen deutlich aufgezeigt. Von Beginn an zeigten die Kratzer-Schützlinge wer Herr im Haus ist. Lediglich die herausgespielten Chancen konnten zunächst nicht verwertet werden.

Nach den guten Erfahrungen mit der A- und B-Jugend waren die Verantwortlichen SC Frasdorf, WSV Aschau, TSV Bernau und des SVS der Auffassung, dass dieser Weg auch mit den C-Junioren beschritten werden sollte. Zumal die Kombination SC Frasdorf/SV Söllhuben sehr erfolgreich in der Kreisklasse spielt und diese Klasse auf Dauer nur mit dieser Spielgemeinschaft möglich ist.

Laden...
Laden...

Please publish modules in offcanvas position.